Aufgabenstellung

Auf der nordfriesischen Insel Föhr arbeitete seit einigen Jahren eine Gruppe von Leuten aus dem Umkreis des BUND daran, ein Wohnprojekt für das gemeinsame Wohnen und Leben auf die Beine zu stellen.
In einem kleinen Auswahlverfahren wurden wir mit der Planung des bewohnerorientierten, generationenübergreifenden Wohnprojektes beauftragt.
Bei der Umsetzung ging es von Anfang an um genossenschaftliches Wohnen für Wyker Bürger, außerdem sollte nach Möglichkeit ein Gemeinschaftshaus für diverse Nutzungen durch die Bewohner und auch die BUND-Inselgruppe Föhr realisiert werden.

Wir haben bei der Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans in enger Abstimmung mit der Stadt Wyk mitgewirkt; - Ferienwohnungen waren vom Baurecht kategorisch ausgeschlossen worden, da günstiger Wohnraum für die Wyker entstehen sollte.

Auf dem Gelände eines ehemaligen Busdepots am Westrand der Stadt Wyk wurde ein passendes und vor allem mit dem sehr engen Budget bezahlbares Grundstück gefunden. Es wurden 28 Wohnungen in der Größe von 45 - 105qm realisiert, davon sind zwei Wohnungen als "Reihenhaus", weitere zwei Wohnungen als Maisonette-Wohnungen ausgeführt. Die mehrgeschossige Bebauung orientiert sich U-förmig um einen Gartenbereich und öffnet sich nach Westen zu dem städtischen Grünzug mit Fußweg.

Das Gemeinschaftshaus ist als eigenständiges Gebäude konzipiert: es beherbert im Erdgeschoss den BUND e.V., im Ober- und Dachgeschoss hat sich Die Brücke e.V. als Sozialeinrichtung angesiedelt.

Die Niedrigenergie-Gebäude sind im KfW-Standard Effizienzhaus 55 nach EnEV 2009 errichtet worden, um der energiebewußten Haltung gerecht zu werden als auch für die schwierige und knappe Finanzierung die entsprechende Förderung des Bundes in Anspruch nehmen zu können.

 
Unsere Leistungen

Wir haben die Vorentwufs-, die Entwurfs- und Genehmigungsplanung, die Ausführungsplanung, Vorbereitung und Mithilfe bei der Vergabe sowie die Bauüberwachung bearbeitet. Außerdem begleiteten wir parallel die stetig wachsende Baugemeinschaft gemeinsam mit dem Projektbetreuer, um die benötigte Belegung für die Finanzierungsfreigabe zu erreichen.


Planungs- und Bauzeit

Planungsbeginn: September 2009
Bebauungsplan: Juni 2010
Baubeginn: Dezember 2011
Baufertigstellung: Frühjahr 2013